Superhero Unit #00 (Nullnummer)

Podcast weiß

This is no fantasy… no careless product of wild imagination.” Die ersten Worte des Superhelden-Klassikers Superman (Amazon-Link*) bestimmen das Programm für diese neue Sendung, für dieses neue Projekt. Herzlich Willkommen zur Superhero Unit! 

In den nächsten Wochen, Monaten und Jahren (!) wird es hier in einem Schwerpunkt um eben jene Superhelden gehen. Dazu wird es hier einmal im Monat einen Podcast in diesem Format geben, drüber aber noch viel mehr. In den nächsten Tagen und Wochen werde ich dort ein eigenes Blog hochziehen und dort neben den Podcasts auch Kolumnen und interessante Links zum Superhelden-Genre schreiben und sammeln.

Aber erst einmal geht es hier in dieser Ausgabe um die Vorbereitung des Podcasts. Ich hab mir Arne von Enough Talk! eine mehr als motivierte und kompetente Verstärkung ins Boot geholt. Wir klären unsere Bezüge zum Superhelden-Genre, unsere Favoriten und blinden Flecken sowie unsere Erwartungen und Hoffnungen für das Projekt.

In der Sendung versuchen wir den weiteren Fahrplan für den Podcast abzustecken. Wir wollen die Superhelden-Thematik als eigenständiges Genre erforschen und dabei den wichtigsten Vertreter genügend Raum durch eigene Sendungen geben. Dabei müssen wir natürlich Abstriche machen, schließlich ist dies ein Freizeitprojekt und nicht unser Hauptberuf. Dazu haben wir folgende Liste ausgearbeitet, die fett markierten Titel sollen mit einer eigenen Sendung versehen werden.

Hier geht es zu unserem Kanon: LINK

Diese Liste aber nur ein Work-in-Progress! Wir wollen vor allem euer Feedback zum Fahrplan hören! Haben wir wichtige Titel komplett übersehen? Haben wir Filme eurer Meinung nach unterschätzt und sollten sie auch in das Program aufnehmen? Oder seid ihr mit der Auswahl unzufrieden? Her mit eurem Feedback!

Bevor wir uns aber mit dem ersten Superman in die Materie stürzen, gehen wir noch einen kleinen Umweg. Das Programm für die nächste Sendung soll uns einen historischen Hintergrund vermitteln. Dazu schauen und besprechen wir gleich drei Titel: Superman and the Mole Men von 1951 (Amazon-Link*), Batman von 1966 (Amazon-Link*) und Spider-Man von 1977.

Ende Januar starten wir dann so richtig durch! Auf, auf und davon!

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

avatar Christian Amazon Wishlist Icon
avatar Arne Amazon Wishlist Icon

Auf, auf und davon!

Herzlich Willkommen zur Superhero Unit!

Mit diesem Posting möchte ich euch das Projekt, Blog und Programm kurz vorstellen. Ich versuche mich kurz zu fassen, verspreche aber nichts.

Die Superhero Unit ist vor allem eins: eine Absicht. Hier soll in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren eine besonders intensive Auseinandersetzung mit dem filmischen Genre der Superhelden stattfinden. Dabei soll vor allem die Frage geklärt werden, ob das überhaupt ein legitimer Versuch ist! Sind Superhelden überhaupt ein eigenes Genre? Oder nur eine besonders populäre Form des modernen Kinos? Geben diese Filme mehr her als Haudrauf und Knallbunt?

Meine persönliche Vermutung: Ja! Zu allem!

Doch bei dieser Vermutung soll es nicht bleiben. Ich möchte weiter fragen, analysieren und forschen. Dazu habe ich mir folgende Standbeine überlegt:

Der Podcast. Hier schnappe ich mir einmal im Monat meinen mehr als motivierten und eloquenten Co-Host Arne (bekannt von Enough Talk!) und reise mit ihm durch die Filmgeschichte. Wir wollen die relevantesten (ergo: nicht unbedingt nur besten!) Superhelden-Filme chronologisch besprechen. Angefangen bei Superman im Jahr 1978 bis wir irgendwann in der Gegenwart landen. Das Ziel ist dabei vor allem, einen Kanon auszuarbeiten, der sich hoffentlich in Phasen und Strömungen gliedern lässt. Hier findet ihr unseren Kanon, der ständig erweitert und ergänzt wird. Und hier findet ihr unsere Nullnummer des Podcasts, in dem wir uns und unser Vorhaben noch ausführlicher besprechen. Hier ist meine Amazon-Wunschliste mit Superhelden-Filmen, die in meinem Regal noch fehlen.

Die Kolumne. Ich möchte einmal im Monat ausführlicher über eben jenes Superhelden-Genre schreiben. Das wird wahrscheinlich eine Fortführung der im Podcast erarbeiteten Gedanken und Beobachtungen.

Die Superhero Links. Ich möchte einmal pro Woche eine Linksammlung zum Thema veröffentlichen. Da draußen gibt es eine Vielzahl von klugen und scharfen Analysen zu dem Thema. Damit ich einen Grund habe, mich weiter in die Materie zu arbeiten, will ich meine Recherchen mit euch teilen.

Das Literaturverzeichnis. Ich bin studierter Geisteswissenschaftler und schwöre auf die Macht einer guten Literaturübersicht. Im Wiki möchte ich nach und nach wichtige Bücher, Aufsätze und Links sammeln. In der Hauptsache für mich, aber natürlich öffentlich für alle nutzbar. Es kann durchaus sein, dass dort auch viele Quellen aus den Superhero Links landen!

Das ist soweit der Fahrplan für dieses Projekt hier. Ich hoffe, dass ihr genauso gespannt auf die Reise seid und sie mit mir antreten möchtet!

Wer ich eigentlich bin? Das erfahrt ihr hier. Wie ihr mir und uns hier helfen könnt? Das erfahrt ihr dort.

Viel Spaß mit der Superhero Unit und beteiligt euch! Ich bin für jeden Input, Gedanken und Einspruch dankbar!