Superhero Unit #24 – Spider-Man [2002] & Spider-Man 2 [2004]

Podcast weiß

Wir sind zurück! Nach einer etwas längeren Pause sind wir endlich wieder da. Und gleich mit einem Doppelpack: Spider-Man (Amazon-Link*) und Spider-Man 2 (Amazon-Link*) teilen sich diese Ausgabe.

Dabei schwärmen wir natürlich ganz viel über Sam Raimi, über Peter Parker als neuen Prototypen des Genres und wir diskutieren, was die beiden Filme alles für das Genre leisten.

Denkt dran, dass ihr dieses Projekt gerne unterstützen könnt! Details findet ihr hier.

In der nächsten Ausgabe machen wir mit einem weiteren Double-Feature weiter. Dann diskutieren wir Daredevil (Amazon-Link*) und Elektra (Amazon-Link*).

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

 

avatar Arne Amazon Wishlist Icon
avatar Christian Amazon Wishlist Icon
  • https://www.flickr.com/photos/fabianju Fabian Ju

    Mal wieder ein toller Podcast. Die ersten beiden Spider-Männer sind auch immer noch in meinen Top 5 der Superheldenfilme, einfach weil sie super Heldenfilme sind. Stimme euch in (beinahe) allen Punkten zu, vor allem bei dem Gefühl des Durch-die-Häuserschluchten-Schwingens. Damals wie heute fühlt man quasi den Wind und merkt, wie die Fäden an hin- und herfliegen. Das hat so kein anderen Superheldenfilm geschafft.

    Bei einer Sache möchte ich Arné jedoch nochmal ermutigen, sich auf jeden Fall die Soundtracks zu “The Dark Knight” und zu “The Dark Knight Rises” anzuhören. Besonders “Like a dog chasing cars”, “Why do we fall” und “Rise”.

  • Nerd NerdNerd

    Äußerst tolle Sendung. Schön, dass ihr wieder am Start seid. Euren Vergleich zu den Marvel- und DC-Helden würde ich sogar noch weiter fassen. Die DC-Helden sind Götter, die Probleme mit ihrer Menschlichkeit haben. Deswegen haben bspw Wonder Woman und Superman oft menschliche Identitäten, Diana Prince und Clark Kent. Die olle Ansprache von Bill im zweiten Kill Bill, Superman würde sich als Mensch verkleiden, halte ich zwar für großen Unsinn. Ohne die menschliche Erziehung der Kents würde Superman nicht sein wie er ist. Im Kern ist er aber tatsächlich eben ein Außerirdischer.
    Die Marvel-Helden sind Menschen, die plötzlich in die Rolle von Göttern gedrängt werden, und das moralische Dilemma vieler Figuren spielt sich eben auf dieser Ebene ab. Tony Stark, der keine Waffen mehr verticken will oder eben der von euch in dieser Episode so vortrefflich besprochene Spider-Man.
    Freu mich auf die kommenden Episoden. Das goldene Zeitalter ist ja jetzt für euch angebrochen.

  • http://mateschrank.wordpress.com/ Dave vom Mateschrank

    Es freut mich, dass ihr nun an diesem Punkt in eurem Podcast angekommen seid! Das ist der erste Film der Reihe, den ich im Kino gesehen habe und an den ich mich noch erinnern kann. Als 13-jähriger Nerd war ich genau im richtigen Alter und der erste Film sprach mich auch direkt an. Der zweite dann aber auch!

    Ihr seid bei eurer Besprechung nur einmal durcheinander gekommen: Bei der Szene im Café im zweiten Film wollte Peter Parker MJ wieder abweisen und meinte, dass er sie nicht liebt und sie will von ihm dann, dass er sie küsst – damit sie herausfindet, dass er Spider-Man ist.

    Generell stimme ich auch zu, das Verhältnis zur Wissenschaft ist bei manchen Comic-Autoren schon etwas eigenartig. Das hier ist die “Origin”-Szene in der Original-Flash-Serie aus dem Jahr 1990:

    https://www.youtube.com/watch?v=vc6Y7bzhjps

    Die Serie, die im Deutschen ‘Flash – Der Rote Blitz’ hieß, hatte einen Score von Danny Elfman und Shirley Walker und vor allem den Elfman hört man auch in dieser Szene raus.

    Als dann im Mid-Season-Finale der zweiten Staffel von ‘Arrow’ diese Szene begann, wusste ich sofort, in welche Richtung es gehen wird:

    https://www.youtube.com/watch?v=1hYIK06oEFQ