Superhero Unit #15 – Batman Forever (1995)

Podcast weiß

Weiter geht die Reise! Weiter durch die Filmgeschichte, weiter durch das Genre, weiter durch die Batman-Reihe. Dieses Mal mit Joel Schumacher und mit Batman Forever (Amazon-Link*). Der Untergang der Reihe, des Genres, ja sogar des Abendlandes! Oder?

Wir zweifeln das alles mal gehörig an! Es geht um die Batman-Mythologie in diesem Film, um die quatschigen Elemente und schlussendlich um die Frage, warum dieses Softreboot innerhalb einer laufenden Reihe vielleicht eine gute Idee, aber eine schlechte Umsetzung ist.

Denkt dran, dass ihr dieses Projekt gerne unterstützen könnt! Details findet ihr hier.

Nächstes Mal holen wir uns mit David X. Noack nicht nur einen Hörer in die Gesprächsrunde, sondern auch kompetente Fachkenntnisse zu The Phantom (Amazon-Link*). Es wird also eine doppelt-gute Ausgabe!

*Amazon-Partner-Links: Über diese Links gekaufte Artikel werfen einen kleinen Obolus für uns ab. Für euch ändert sich nichts, schon gar nicht der Kaufpreis. Wir bedanken uns im Namen unserer Kaffee-Kasse.

avatar Arne Amazon Wishlist Icon Flattr Icon
avatar Christian Amazon Wishlist Icon Flattr Icon

  • http://mateschrank.wordpress.com/ Dave vom Mateschrank

    Eine schöne Folge – hat mir mal wieder gefallen! Vor allem den Altersaspekt habe ich nie so gesehen. Aber wenn Schumacher aus der 1960er-Generation kam, dann wird vieles hier im Film schlüssiger.

    Ich sehe den Film nicht als “Soft-Reboot”, schließlich bekommt Batman eine andere Origin-Story mit einem neuen Mörder seiner Eltern und Harvey ist auch ein anderer als in den beiden Batman-Filmen davor. Wenn, dann ist es ein richtiger Reboot – oder man sieht es halt so wie bei Bond.

    Erstaunlich am Film ist vor allem die schnelle Produktion: Im September 1994 haben sie mit dem Dreh angefangen und im Juni 1995 kam der schon raus. Das nenne ich mal übereilt! Übrigens wurde der Film für Cinematography, Sound Mixing und Sound Editing bei den Oscars nominiert – so gut fand ich die Cinematographie gar nicht.

    Leider nicht erwähnt habt ihr den Soundtrack: Elliot Goldenthal macht eine gute Arbeit, reicht aber an Danny Elfman nicht heran.

    Ich bin schon echt gespannt, was ihr zu ‘Batman & Robin’ sagen werdet 😀

    • http://www.secondunit-podcast.de/ Christian

      Ja, super schwierig diesen Film zu packen. Für ein richtiges Reboot ordnet der sich für meinen Geschmack noch zu stark an die vorherigen Filme. Durch erwähnte Figuren, durch die Besetzung von Alfred. Aber eigentlich ist der ganze Terminus von Reboots glaube ich auch erst mit Batman Begins eingeführt worden. Vorher war das als Konzept gar nicht so bekannt und wichtig wie heute.